Vegane, glutenfreie Snacks: Ideen für unterwegs

Eine Fahrradtour, ein Tag am Badesee oder ein gemütliches Picknick – im Sommer gibt es kaum etwas Besseres, als an der frischen Luft zu sein. Und die macht bekanntlich hungrig, also wandern häufiger kleine Zwischenmahlzeiten in den Magen. Mit ein paar Tipps ist es ganz einfach, auch unterwegs bewusst und lecker zu essen – zum Beispiel vegane und glutenfreie Snacks anstatt Pommes Rot-Weiß.

Snacks für unterwegs: Sechs ausgewogene Ideen

Die beste Strategie gegen spontane Heißhungerattacken und die Verführung, ungesundes Essen zu kaufen, ist es, sich die passenden Zwischenmahlzeiten einfach mitzunehmen – egal, ob abgepackt oder selbst zubereitet.

In unserer großen Auswahl an süßen und herzhaften Snacks findet sich immer etwas Leckeres gegen den kleinen Hunger. Unsere Muffins, Fruchtkugeln und Co. können gut als Vorrat zu Hause gelagert werden, sodass man sie schnell für den Ausflug parat hat.

Hier kommen sechs vegane, glutenfreie Snacks, die alle lieben werden:

  1. Saisonales Obst und Gemüse ist immer eine gute Basis, um außer Haus gesund zu snacken – ganz egal, ob Melone, Erdbeeren, Äpfel, Karotten oder Gurken. Einfach vorher zu Obstsalat oder Gemüse-Sticks verarbeiten. 
  2. Fruchtriegel sind ebenfalls eine gute Wahl, zum Beispiel unsere glutenfreien und veganen Fruchtriegel in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen.
  3. Unsere Frucht- und Proteinkugeln sind in sechs verschiedenen Sorten erhältlich – da ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. 
  4. Knusprige Cracker gehen immer, zum Beispiel unsere glutenfreien und veganen Saaten-Cracker und Zwiebel-Cracker. Aber auch die Mini-Cracker mit Meersalz sind ein toller glutenfreier Snack für den kleinen Hunger zwischendurch – besonders lecker schmecken sie mit Bärlauch-Dip, Kichererbsen-Curry-Dip oder süßem Hummus
  5. Nichts geht über die klassischen Schnittchen, oder? Unsere glutenfreie und vegane Brot-Vielfalt ist dafür eine gute Basis. Dazu schmeckt zum Beispiel ein leckerer, selbstgemachter Aufstrich.
  6. Manchmal muss es einfach süß sein! Als Alternative zum klassischen Schokoriegel kommen Cookies bei großen und kleinen Krümelmonstern super an. Unsere Schoko-Kokos-Cookies und Mandel-Kokos-Cookies enthalten jede Menge wertvolle Zutaten von Leinsamen bis Maca – ein idealer glutenfreier Snack.

Rezepte für den kleinen Hunger zwischendurch

Wer am Abend vor dem Ausflug etwas Zeit hat, kann leckere glutenfreie und vegane Snacks natürlich auch selbst zubereiten. Wir haben eine kleine Auswahl an Rezepten zusammengestellt, die auch in größeren Mengen schnell fertig sind:

Nachhalting transportieren: So sind Snacks für unterwegs immer gut verpackt

Bewusste Ernährung und ein nachhaltiger Lebensstil gehen für uns Hand in Hand. Deshalb achten wir von Alnavit bei der Verpackung unserer Produkte nicht nur darauf, dass sie optimal geschützt sind, sondern auch darauf, möglichst wenig und recyclingfähiges Material zu verwenden.

Auch bei einem Snack-Stopp lässt sich durch ein paar praktische Behälter Verpackungsmüll einsparen. Mit den folgenden Vorschlägen ist nicht nur an den knurrenden Magen, sondern auch an die Umwelt gedacht.

  1. Flaschen und Dosen aus rostfreiem Edelstahl sind frei von Schadstoffen wie BPA und sehr langlebig, weshalb sie Einwegflaschen den Kampf ansagen. Die passenden Begleiter für unterwegs gibt es zum Beispiel von Eco Brotbox und Klean Kanteen.
  2. Auch Schraubgläser wie leere Marmeladen- und Senfgläser eignen sich, um Lebensmittel aufzubewahren und zu transportieren. Und das Beste: Fast jeder hat sie zu Hause.
  3. Wer nachhaltige Taschen und Beutel sucht, sollte auf Naturtextilien setzen. Die Produkte von People Wear Organic sind zum Beispiel zu 100 % GOTS-zertifiziert.
Mehr Köpfe, mehr Ideen! Wir freuen uns über weitere Anregungen für glutenfreie Snacks unter #unterwegsmitalnavit bei Instagram oder per E-Mail!