Käsekuchen mit „Couscous"

Käsekuchen mit „Couscous"

Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitung
10 min
Zubereitung
60 min
Glutenfrei

Zubereitung

01

Vorbereiten

Jeweils das Eiweiß vom Eigelb der 4 Eier trennen. Das Eiweiß aufschlagen. Das Eigelb beiseitestellen. Den Ofen auf 170 Grad Celsius vorheizen und die Beeren zum Auftauen rauslegen.
02

Teig mischen

Butter mit Zucker und einer Prise Salz verrühren. Das Eigelb dazugeben und anschließend den Abrieb einer Zitrone, Backpulver, Puddingpulver, Vanillepulver, „Couscous“ und Quark hinzugeben und vermischen. Zuletzt vorsichtig das Eiweiß unterheben.
03

Backen

Den Teig in eine gefettete runde Backform geben und ca. 60 Minuten bei 170 Grad Celsius backen.
04

Topping zubereiten

Beeren und Chiasamen in einen leistungsstarken Mixer geben oder mit einem Pürierstab zu einer Creme verarbeiten. Dann 15 Minuten ziehen lassen.
05

Anrichten

Den Kuchen aus dem Ofen holen und ca. 10 Minten abkühlen lassen. Dann die Beerencreme auf dem Kuchen verteilen und optional mit weiteren Beeren dekorieren.
06

Alternative Zutaten

Anstelle von Zucker kann auch eine andere Zuckeralternative der Wahl verwendet werden (z.B. Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft). Statt Magerquark kann auch ein laktosefreie/vegane Variante verwendet werden. Alle Beeren, wie z.B. Erdbeeren oder Brombeeren, eignen sich für den Kuchen.

Zutaten

Für 12 Stücke
150 g Couscous
700 g Magerquark
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise(n) Salz
100 g Zucker
4 Ei(er)
1 Zitrone(n)
1 Prise(n) gemahlene Vanille
100 g Süßrahmbutter
300 g Himbeeren tiefgekühlt
1 EL schwarze Chiasamen

Verwendete Produkte