Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen

Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitung
0 min
Zubereitung
0 min
Glutenfrei
Laktosefrei
Vegan

Zubereitung

01

Obst vorbereiten

Die Datteln kleinschneiden und in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen. Mind. 10 Minuten stehen lassen. Die Zwetschgen entsteinen und vierteln.
02

Dattelpaste zubereiten

Aus den eingeweichten Datteln (das Wasser NICHT wegschütten) mithilfe einer Gabel eine Paste rühren. Die Dattelpaste mit dem Öl und dem Zitronenabrieb in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät oder einem Kochlöffel gut verquirlen.
03

Backofen vorheizen

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen.
04

Teig zubereiten

In einer zweiten Schüssel das Mehl, die gemahlenen Nüsse, Backpulver, Zimt, Vanillepulver und Salz vermengen. Die Pflanzenmilch und das Mineralwasser mit der Dattel-Öl-Paste verrühren. Die trockenen zu den nassen Zutaten geben und alles kurz, aber sorgfältig vermengen.
05

Kuchen backen

Den Teig in eine eingefettete Springform (26 cm Durchmesser) geben und mithilfe eines Teigschabers verteilen. Die Zwetschgenviertel darauf ringförmig verteilen und leicht in den Teig drücken. Den Kuchen 40-45 Minuten backen. Nach 30 Minuten die Mandelblättchen über dem Kuchen verteilen. Der Kuchen ist fertig, wenn an einem hineingesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt.
06

Dekorieren und genießen

Den Kuchen optional mit Birkenpuderzucker bestreuen und am besten noch warm servieren - er schmeckt aber auch noch am nächsten Tag.

Zutaten

Für 12 Personen
130 g getrocknete Datteln (ohne Stein)
130 ml Wasser
500 g Zwetschgen
100 ml Rapsöl
1 TL Zitrone(n) (Abrieb)
50 g gemahlene Haselnüsse
10 g Backpulver
0,50 TL gemahlener Zimt
1 Prise(n) gemahlene Vanille
1 Prise(n) Salz
120 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
30 g Mandelblättchen
1 EL Puderzucker