Glutenfrei Naschen - Alnavit

Glutenfrei Naschen

Verstecktes Gluten in Leckereien richtig erkennen.
Wenn die Tage wieder kürzer werden und es draußen grau und verregnet wird, kuscheln wir uns am liebsten gemütlich auf das Sofa. Dazu noch ein Heißgetränk und einen Teller mit frischgebackenen Keksen oder saftigen Brownies, – dann ist die Welt wieder in Ordnung. Doch wie gestaltet sich die spontane Nascherei für Zöliakie-Betroffene? Welche Leckereien enthalten Gluten? Und können Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit unbekümmert zu süßen und salzigen Snacks greifen?

Glutenfreie Glücklichmacher

Egal ob mit oder ohne Gluten: Kleine Leckereien im Alltag schmecken nicht nur gut, sondern sind auch in der Lage, unsere Stimmung in Hochform zu versetzen. Ernährung generell kann immense Auswirkungen auf unser Wohlbefinden, Stimmung und die Psyche haben. Durch Essen können Emotionen ausgeglichen oder sogar verstärkt werden.

Süße Snacks tun manchmal einfach der Seele gut und bescheren uns eine kurze Auszeit vom Alltag – wie zum Beispiel ein schokoladiger Brownie zur Kaffeepause. Mit unserer Hafer-Brownies-Backmischung  gelingen saftige Brownies in wenigen Schritten von zu Hause. So kann der spontane Heißhunger auf etwas Süßes schnell gestillt werden.

Gut zu wissen: Leckereien mit verstecktem Gluten

Um das glutenfreie Naschen zu erleichtern, haben wir einige Leckereien aufgelistet, in denen sich Gluten verstecken könnte. Hier sollte man besser nochmal genauer auf die Zutatenliste schauen.

  • Eiscreme. Auch bei Eissorten, die nicht offensichtlich Weizen enthalten wie zum Beispiel das Cookie Dough Eis, kann sich Gluten verbergen. Bei Eiscreme wird Weizenmehl häufig als Verdickungsmittel verwendet.
  • Lakritze. Bei dem süßen Konfekt wird Weizenmehl teilweise als Bindemittel und um ihm die charakteristische Dehnbarkeit zu verleihen, verwendet.
  • Schokolade. Schokolade und Gluten? Eigentlich ein sicheres Territorium für glutenfreie Genießer oder nicht? In Schokoriegeln, wie zum Beispiel Mars etc. kann aber Malz enthalten sein. 
  • Kaugummi. Bei Kaugummi werden manchmal glutenhaltige Zutaten verwendet oder einfach in erster Linie nicht auf Gluten während der Produktion getestet.
  • Brauner Reissirup. Um diesen Sirup, der gerne als Ersatz für konventionellen Zucker verwendet wird, herzustellen, werden häufig Enzyme benutzt, die aus Gerste gewonnen werden .

Unsere glutenfreien Glücklichmacher 

Glutenfrei Naschen - ALnavit

Lieber einmal mehr auf die Zutatenliste schauen

Auch beim Backen von süßen oder herzhaften Speisen sollte man insbesondere bei der Verwendung von Backpulver aufpassen. Manchmal wird dem Backpulver noch Mehl hinzugefügt, um eine glatte Textur zu erlangen. Ein großer Teil der im Handel erhältlichen Backpulver sind jedoch glutenfrei, da hier anstatt Mehl Maisstärke verwendet wird. Generell ist es wichtig zu beachten, dass nicht jeder Hersteller gleich produziert und es sich lohnt, einen kleinen Blick auf die Zutaten zu werfen. Diese sind meist auf der Rückseite von Produkten zu finden. Weitere Tipps zur Erkennung glutenhaltiger Lebensmittel gibt es in unserem Artikel zu glutenfrei Einkaufen.